Ort des Zuhörens

Zum Hintergrund der Idee:

Die Orte des Zuhörens gehen zurück auf eine Idee des Mailänder Kardinals Carlo Maria Martini. Er wollte, Ende der 70er-Jahre, dass Kirche wieder mehr Anteil nimmt am Leben der Menschen. Heute gibt es in der Diözese Mailand rund 300 solcher ‚centri d'ascolto‘.

1999 ermöglichte eine Kooperation zwischen den Diözesen Mailand und Rottenburg-Stuttgart die ersten Orte des Zuhörens in Süddeutschland. 
Das Bistum Mainz startete 2013 mit einem ersten Projekt in der Pfarrgruppe Mainspitze, das 2016 auf die Stadt Mainz ausgeweitet wurde.

Dieser Ort des Zuhörens ist ein weitres Angebote speziell für Polizeibedienstete im PP Mainz.

Gerne kommen wir aber auch zu Ihnen vor Ort und ‚leihen unser Ohr' in einem persönlichen Gespräch, sprechen Sie uns an!

Ihre Polizeiseelsorger

Markus Reuter, Pastoralreferent 
0151.14632846
markus.reuter@polizeiseelsorge.org


Martin Schulz-Rauch, Pfarrer     
0172.6177960
schulz-rauch@polizeipfarramt.de

Mit den Corona-Erleichterungen kommt auch der ORT DES ZUHÖRENS wieder zurück.
Jetzt wieder live in Präsenz – und nicht bloß online und digital, wie in den letzten Wochen. Markus Reuter und Dr. Martin Schulz-Rauch wollen im Juni an verschiedenen Tagen wieder im Sanitätsraum auf dem Weg zur Kantine nach bekannten (und unbekannten!) Gesichtern Ausschau halten. Wir freuen uns über jede*n, die*der mal für einen kurzen Schwatz vorbeikommt. Es gibt ja schließlich viel zu erzählen in diesen verrückten Zeiten...

Nächste Termine: