Viewsystem: Detailseite

Esther Branun-Kinnen neue Polizeiseelsorgerin in Rheinhessen

"und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne"

Liebe Polizisten und Polizistinnen,
liebe Mitarbeitende bei der Polizei,

„…und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“…und für mich, Esther Braun-Kinnen, hat am 1. August 2023 ein neuer beruflicher Abschnitt als Polizeiseelsorgerin im Bistum Mainz begonnen. Meine Zuständigkeitsbereiche werden die Polizeiinspektionen in Rheinhessen sein, PD Bad Kreuznach und PD Worms. Zusätzlich übernehme ich als Lehrbeauftragte Ethik-Vorlesungen an der Hochschule der Polizei am Hahn. Ebenso bin ich in der Koordination der Notfallseelsorge im Landkreis Mainz-Bingen tätig.

Als Neueinsteigerin im Seelsorgebereich Polizeiseelsorge habe ich zunächst mit Vorstellungsbesuchen, Hospitationen und Einsatzbegleitungen begonnen. Meine Erfahrungen bei den ersten Gesprächen und Begegnungen waren sehr positiv und ich bedanke mich herzlich für die offene und freundliche Begrüßung, sei es im Polizeipräsidium Mainz, in der PI Bingen oder bei den ersten öffentlichen Anlässen. Nach gut acht Wochen in der neuen Aufgabe kann ich sagen, dass ich mich auf die weiteren Begegnungen und die Zusammenarbeit sehr freue. Dass es im Beruf der Polizistin, des Polizistin viele Herausforderungen und Belastungen gibt, konnte ich in den wenigen Wochen schon mehrfach direkt miterleben. Aus meiner bisherigen Tätigkeit als Seelsorgerin im Bistum Trier bringe ich vielfältige Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen und Gruppen mit. Ebenso bringe ich auch gerne meine Stärken als  Organisationsberaterin, Konfliktmanagerin/Mediatorin und Coach  ein. Sprechen sie mich gerne an, mit dienstlichen und  privaten, auch ethischen Fragen und Themen, die für sie gerade wichtig oder schwierig sind, wo sie nach Lösungen und Antworten suchen. Das Gesprächsangebot besteht unabhängig von Konfession, Religionszugehörigkeit und Weltanschauung. Im Gespräch lassen sich oft neue Perspektiven gewinnen.  Wie meine Kollegen, biete ich als Seelsorgerin einen geschützten Raum an, u.a. durch die Schweigepflicht und das Zeugnisverweigerungsrecht.

Erste Ideen für Angebote im Rahmen der Polizeiseelsorge sind in Zusammenarbeit mit den Kollegen schon im Blick, weitere können im Kontakt und im Gespräch mit ihnen situations- und bedarfsgerecht entwickelt werden. Angesichts der wachsenden gesellschaftlichen Herausforderungen und der Veränderungsprozesse innerhalb der Polizei, denke ich, dass die Seelsorge hier einen begleitenden und unterstützenden Beitrag neben den anderen Fachdiensten leisten kann.

Ich stamme aus Heimbach an der Nahe im Westrich und wohne jetzt im Mittelrheintal, in der Nähe von Bingen, bin verheiratet und unsere Tochter ist 20 Jahre alt. Ich mache gern Sport, reise gerne in Europa und wandere sehr gerne die Traumschleifen im Mittelrheintal und Hunsrück und die Hiwweltouren in Rheinhessen, wo wir insgesamt seit 21 Jahren an verschiedenen Orten gelebt haben. Die Mentalität der Rheinhessen ist mir vertraut und ich schätze das kulturelle und kulinarische Angebot der Region sehr.

Esther Braun-Kinnen

Erreicbarkeitenen:
Esther.Braun-Kinnen@bistum-mainz.de
T 0176-12539271